Hallo Ihr Lieben,

Der neue Herbst/Winter Look 2017/18 „REFLET“ von SOTHYS ist eingetroffen und neugierig wie ich bin, habe ich mir die Farben und die Auswahl näher angesehen :-)

sothys-look-2017

sothys-look2-2017

Der Kajal „Crayon contour yeux“ von SOTHYS ist ein Drehstift mit sehr dünner Mine. Hingegen ist der Augenstift „Crayon smoky yeux“ von SOTHYS nicht zu übersehen. Beide Stift-Formen gibt es in den Farben N°10 gris zinc (dunkles Silbergrau) und N°20 Feutrine prune (dunkle Pflaume).

Die dünne Mine erlaubt einen präzisen schmalen Lidstrich sowohl auf dem beweglichen Lid, als auch am unteren Lidrand und er bleibt an Ort und Stelle. Durch die weichere Textur wird die Mine jedoch schneller aufgebraucht.  Der Smoky Yeux-Stift verhält sich eher wie ein Lidschatten; sehr samtig und geschmeidig, leicht zu verarbeiten und aufzutragen. Verblasst jedoch etwas im Laufe des Tages. Das Anspitzen dürfte eine Herausforderung sein.

Für die Wangen sorgt „SOTHYS Cream blush“ von SOTHYS für Frische. Das Rouge ist in einer runden, eher flachen Dose und passt von der Größe her in jede Handtasche. Die cremige Textur wird mit den Fingerspitzen leicht eingeklopft und verblendet und verwandelt sich dabei in eine pudrige Konsistenz. Mit ein wenig Übung klappt dann auch das gleichmäßige Auftragen.
Ich persönlich verwende lieber einen Pinsel, da ich das Geschmiere nicht auf den Fingern haben möchte.

Die Lippen werden mit dem „Crayoun levres mat“ von SOTHYS in Szene gesetzt. Auch hier gibt es 2 Farbtöne: N°310 rose lepic (Rosenholz) N°320 rouge des arts (intensives Rot). Sowohl die Textur als auch der Duft sind sehr angenehm. Die Lippenstifte fühlen sich auf den Lippen sehr geschmeidig an und lassen sich gut auftragen. Das Ergebnis ist ein mattes, sehr gepflegtes Finish. Nach 1-2 Stunden stellte sich bei mir jedoch ein unangenehmes Trockenheits-Gefühl ein.

Ein intenisv roter Nagellack rundet den Look ab. Die Größe ist ideal für das Reisegepäck und das Ergebnis, mit nur 1x auftragen, ein absoluter Hingucker. Der breite Pinsel ist jedoch für kleine bzw. schmale Nägel etwas umständlich und auch die Konsistenz ist mir persönlich zu dickflüssig und zäh.

Der Look ist absolut Alltags-tauglich. Wem es an Intensität bei den Augen fehlt, kann mit einem schwarzen Kajal den Wimpernkranz verdichten und erst dann die Farben von SOTHYS verwenden. Also viel Spaß beim Probieren!

Bis demnächst,

Magda