Autor: Magdalena (Seite 1 von 19)

„Petit Cherie“ von Annick Goutal

Hallo Ihr Lieben,

wer Birnen liebt. Wird „Petit Cherie“ von Annick Goutal auch lieben.

annick-goutal-hair-mist

Die Birne steht im Vordergrund, auch wenn sie auf ihrer Reise in den Flakon einige Begleiter findet. Ein leichter, fruchtiger Duft. Versprüht Lebensfreude und Tatendrang.

Nun gibt es in limitierter Auflage auch ein Haarspray „Petite Chérie Hair Mist“ dazu. Der feine Sprühnebel legt sich wie ein Netz auf das Haar. Man sieht ihn nicht, man fühlt ihn nicht, aber der Duft ist himmlisch.

Leider haben die Düfte von AnnickGoutal auf meiner Haut nur ein kurzes Gastspiel. Gerade liebgewonnen, verabschieden sie sich schon wieder. Schade, da sie ja auch nicht zu den Günstigsten zählen :-(

Die Philosophie der Goutalischen Düfte finde ich sehr erfrischend. Durch das Layering – übereinander sprühen verschiedener Düfte – kann jeder nach Lust und Laune seinen persönlichen Favoriten kreieren. Toll!

Bis demnächst,

Magda

Herbst/Winter Look 2017/18 „REFLET“ von SOTHYS

Hallo Ihr Lieben,

Der neue Herbst/Winter Look 2017/18 „REFLET“ von SOTHYS ist eingetroffen und neugierig wie ich bin, habe ich mir die Farben und die Auswahl näher angesehen :-)

sothys-look-2017

sothys-look2-2017

Der Kajal „Crayon contour yeux“ von SOTHYS ist ein Drehstift mit sehr dünner Mine. Hingegen ist der Augenstift „Crayon smoky yeux“ von SOTHYS nicht zu übersehen. Beide Stift-Formen gibt es in den Farben N°10 gris zinc (dunkles Silbergrau) und N°20 Feutrine prune (dunkle Pflaume).

Die dünne Mine erlaubt einen präzisen schmalen Lidstrich sowohl auf dem beweglichen Lid, als auch am unteren Lidrand und er bleibt an Ort und Stelle. Durch die weichere Textur wird die Mine jedoch schneller aufgebraucht.  Der Smoky Yeux-Stift verhält sich eher wie ein Lidschatten; sehr samtig und geschmeidig, leicht zu verarbeiten und aufzutragen. Verblasst jedoch etwas im Laufe des Tages. Das Anspitzen dürfte eine Herausforderung sein.

Für die Wangen sorgt „SOTHYS Cream blush“ von SOTHYS für Frische. Das Rouge ist in einer runden, eher flachen Dose und passt von der Größe her in jede Handtasche. Die cremige Textur wird mit den Fingerspitzen leicht eingeklopft und verblendet und verwandelt sich dabei in eine pudrige Konsistenz. Mit ein wenig Übung klappt dann auch das gleichmäßige Auftragen.
Ich persönlich verwende lieber einen Pinsel, da ich das Geschmiere nicht auf den Fingern haben möchte.

Die Lippen werden mit dem „Crayoun levres mat“ von SOTHYS in Szene gesetzt. Auch hier gibt es 2 Farbtöne: N°310 rose lepic (Rosenholz) N°320 rouge des arts (intensives Rot). Sowohl die Textur als auch der Duft sind sehr angenehm. Die Lippenstifte fühlen sich auf den Lippen sehr geschmeidig an und lassen sich gut auftragen. Das Ergebnis ist ein mattes, sehr gepflegtes Finish. Nach 1-2 Stunden stellte sich bei mir jedoch ein unangenehmes Trockenheits-Gefühl ein.

Ein intenisv roter Nagellack rundet den Look ab. Die Größe ist ideal für das Reisegepäck und das Ergebnis, mit nur 1x auftragen, ein absoluter Hingucker. Der breite Pinsel ist jedoch für kleine bzw. schmale Nägel etwas umständlich und auch die Konsistenz ist mir persönlich zu dickflüssig und zäh.

Der Look ist absolut Alltags-tauglich. Wem es an Intensität bei den Augen fehlt, kann mit einem schwarzen Kajal den Wimpernkranz verdichten und erst dann die Farben von SOTHYS verwenden. Also viel Spaß beim Probieren!

Bis demnächst,

Magda

„Blasted Heath“ von Penhaligon’s

Hallo Ihr Lieben,

hier kommt ein Herrenduft von Penhaligon’s – „Blasted Heath“. Als Goodie gibt es die Instant-Version eines Mini-Gartens in Metallbox dazu. Ich werde fleißig gießen und ihn hegen & pflegen und Euch selbstverständlich mit Fotos versorgen 😉

penhaligons-blasted-heath

Der Duft hinterlässt bei mir ein Fragezeichen. Denke ich: „Der Duft gefällt mir nicht!“ Trifft mich von rechts hinten eine Duftnote und entlockt mir ein leises „Wow“.

Einerseits ein typischer Herrenduft, andererseits einfach ein frischer, sommerlicher Duft. Ich schließe die Augen und überlasse meinen anderen Sinnen die Vorfahrt…würzig, grün, Freiheit … eine kühle Meeresbrise, ein tiefer Atemzug uns absolute Stille … einfach nur sein und die Natur wirken lassen … und trotzdem weiß ich noch nicht, ob ich den Duft mag oder nicht …

Ich werde ihn weiterwirken lassen.

Bis demnächst,

Magda

 

P.S. Obwohl ich einen grünen Daumen habe, wurde aus meinem kleinen Garten nichts. Das Bewässern war nicht ganz so einfach wie ich gedacht habe. Ich lasse das Ganze mal ruhen, vielleicht tut sich ja noch was :-(

…Nein, das Projekt ist gescheitert, kein einziger Grashalm kam zum Vorschein :-/

„Skin Regimen Juvenate Eye Balm“ von [comfort zone]

Hallo Ihr Lieben,

für die empfindliche Augenpartie ein weiteres Highlight von [comfort zone]

comfort-zone-skin-regim-eye

„Skin Regimen Juvenate Eye Balm“ versteckt sich hinter dunklem Glas. Der kleine Tiegel sieht niedlich aus und passt in die kleinste Ecke des Kulturbeutels. Für die Entnahme ist ein Spatel ratsam.

Die geruchsneutrale Pflege legt sich, während sie etwas kühlt, zart über die Haut. Die leichte, sahnige Textur wird sofort verschluckt und schenkt ein sehr angenehmes Hautgefühl. Wirkt beruhigend.

Ich persönlich würde einen Pumpspender vorziehen, da es die Dosierung vereinfacht.

Bis demnächst,

Magda

„FiberII Wings Mascara“ von Divaderme

Hallo Ihr Lieben,

Der „FiberII Wings Mascara“ von Divaderme verspricht geschwungene und definierte Wimpern. Mal sehen!

divaderme-fiberII

Ich persönlich habe mit so kleinen Bürsten ein Problem, auch das kurze Handstück stört beim Arbeiten. Abgesehen davon, werden die Wimpern super getrennt und es macht den Anschein, dass jedes Härchen mit Farbe umhüllt wird. Das Ergebnis sind super definierte Wimpern. Wenn 2 oder 3x getuscht wird, kann die Länge der Wimpern etwas gestreckt werden. Halte es aber für keinen Wow-Effekt! Ich finde es aber sehr angenehm, dass die Wimpern geschmeidig bleiben und auch der Mascara kein bisschen bröckelt.

Alles in allem ein guter Mascara für jeden Tag. That’s it!

Bis demnächst,

Magda

MARIA GALLAND 99 Soin Hydratant Perfecteur Éclat

Hallo Ihr Lieben,

hier kommt ein federleichtes Make-up von Maria Galland; erhältlich in 3 Nuancen.

Der MARIA GALLAND 99 Soin Hydratant Perfecteur Éclat nennt sich multifunktionaler Ausstrahlungsbooster…bedeutet er sorgt für Ausstrahlung, verfeinert die Linien und lässt mich jung aussehen…Also mal sehen:

mariagalland99

Die Textur ist sehr flüssig. Lieber etwas weniger nehmen, da Ihr sonst lange einarbeiten könnt. Mit ein wenig Übung hat man aber schnell die richtige Menge herausgefunden.

Die Farbe passt sich sehr schön dem Hautton an und hinterlässt ein samtig, eher mattes Finish.

Auf der Haut fühlt es sich im ersten Moment wie ein Wasserbad an. Also für den Sommer, wenn die eigene Farbe noch etwas gerötet oder fleckig ist ideal, da ein ebenmäßiges Hautbild entsteht.

Der Glow-Effekt verwandelt sich bei mir auf der Nase eher in einen Glanz-Effekt, aber mit Abpudern ist wieder alles ok.

Noch ein kritischer Blick in den Spiegel…Mir blickt ein etwas glatteres Gesicht, als das ich gewohnt bin, entgegen. Es macht den Anschein, dass die Fältchen tatsächlich ein wenig aufgepolstert wurden.

Das muss ich mir genauer ansehen :-)

Bis demnächst,

Magda

Double Jeunesse „Contour Yeux“ von Mary Cohr

Hallo Ihr Lieben,

in den warmen Sommermonaten werden meine Augen super gestresst, da ich meistens meine Sonnenbrille nicht zur Hand habe :-( abends ist das Ergebnis des ständigen „Augen zusammen kneifen“ in kleinen fiesen Linien sichtbar.
Also ran an die Augenpflege und schmieren was geht 😉

mary-cohr-double-jeunesse-contour-yeux

Hier habe ich die Double Jeunesse „Contour Yeux“ von Mary Cohr. Der praktische Pumpspender erlaubt ein hygienisches Entnehmen und macht die Dosierung einfach.

Die cremige Textur ist sehr reichhaltig, beschwert aber keinesfalls und hinterlässt auch keinen öligen Film. Die Augenpartie fühlt sich einfach gepflegt und entspannt an.

Ich werde mal weiter schmieren 😉

Bis demnächst,

Magda

„Sun & Fun“ von MBR medical SUNcare

Hallo Ihr Lieben,

schon lange habe ich keinen Duft mehr probiert. Doch dieser Sommerduft „Sun & Fun“ von MBR medical SUNcare zieht durch seine fröhlich orange Farbe die Blicke auf sich.

mbr-sunandfun-duft

In der Tat ist es ein absoluter Gute-Laune-Duft! Im Vordergrund ein Korb voll unterschiedlichen Beerenarten, die man aber nicht alle gleichzeitig wahrnimmt. Frech und Vorlaut treten sie einzeln unerwartet aus dem Hintergrund hervor, kitzeln kurz in der Nase und ehe man sie greifen kann, sind sie verschwunden und überlassen die Bühne der Vanille und dem Sandelholz, die mit leiseren Tönen den Duft weitertragen.

Dieser Flacon passt in jede Handtasche und sollte ein Dauer-Begleiter sein. Der Sprühnebel hebt sofort die Stimmung!

Schnuppert doch mal :-)

Bis demnächst,

Magda

„Wild nude“ von EvaGarden

Hallo Ihr Lieben,

hat einer von Euch die Lippenstifte des neuen Looks „Wild nude“ von EvaGarden ausprobiert? Ich habe sie mir mal alle geschnappt…los geht’s…

evagarden-lipstick-wild-nude

Ich nehme den Verschluss ab und eine lustig, farbenfrohe viereckige Form schaut mir entgegen :-) „Na, wer bist denn Du?“ geht mir kurz durch den Kopf und beginn schon mal zu drehen. Die Form ist, im ersten Moment, ungewohnt zum Auftragen. Drehe ich zu viel, besteht Gefahr – speziell bei den jetzigen Temperaturen – dass der Stift abknickt. Drehe ich zu wenig, ist die Hülle auch beschmiert. Doch nicht umsonst heißt es Übung macht den Meister 😉

Die Textur ist sehr cremig und pflegend und hinterlässt ein tolles Gefühl auf den Lippen. Das Finish ist cremig und eher matt.

Es erwarten mich sehr schöne, sommerliche, jedoch nicht transparent Farben und leider ist für meinen Hauttyp keine Passende dabei :-( Wären die Farben jedoch transparent, könnte ich mir die ein oder andere sehr gut vorstellen.

Ein heller Hauttyp dürfte sich über diesen neuen Look auf alle Fälle sehr freuen.

Bis demnächst,

Magda

21 Trans-Dermal® Face

Hallo Ihr Lieben,

Der Urlaub ist zu Ende und ich tauche wieder ein in die Welt der Tuben und Tiegel, Pumpspender und Pipetten :-)

21-transdermal-regular-face

Dieses Mal sind es Reiniger und Peeling sowie eines der Seren von 21 Trans-Dermal® Face. Vegane Hautpflege aus Deutschland. Die Seren sind alle mit Pipette ausgestattet und außer den Peelings-Pads ist die Pflege im Pumpspender. Wie ich finde, eine sehr praktische und hygienische Lösung.

Der „Regular Cleaner 21“ ist ein farbloses Reinigungs-Gel das sich in Kontakt mit Wasser zu einem samtigen Schaum entwickelt. Nach dem Trocknen fühlt sich die Haut sauber und zart an ohne ein ungutes Spannungsgefühl. Auch das Augen Make-up konnte ich entfernen ohne das die Augen brannten. Abstriche gibt es beim Geruch der etwas medizinisch ist.

Der „Regular Refiner 21“ ist das Enzym Peeling. Es wird auf die gereinigte Haut aufgetragen und nach 10 Minuten Einwirkzeit mit warmen Wasser entfernt. Während der Zeit trocknet etwas an und verseift sich mit Wasser. Ich hatte den Eindruck meine Haut sieht etwas aufgehellt aus aber sonst gab es keinen Wow-Effekt. Auch hier ist der Geruch frisch aber etwas medizinisch.

Das „Booster Effect Serum 21“ ist ein eher zähes Serum, das sich sehr ölig anfühlt von der Haut aber sehr schnell aufgenommen wird. Für mich trotzdem zu kompakt.

Alle Produkte sind frei von Parabenen, Farb- und Konservierungsstoffen. Finde ich toll!

Bis demnächst,

Magda

Seite 1 von 19

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén